Beste Preise garantiert

Entdecken Sie die Insel Oléron

Lassen Sie sich von der Ile d'Oléron mit dem Spitznamen "Isle of Light" verzaubern und verzaubern. Sie werden keine Zeit haben, sich auf dieser Insel mit tausend Aromen und Düften zu langweilen, die Vergnügen, Charme und Authentizität perfekt kombiniert. Entdecken Sie die Geheimnisse der Insel während Ihrer wunderschönen Flucht nach Oléron: farbenfrohe Hütten, traditionelle Fischereihäfen, Salzwiesen, Kiefernwälder und vieles mehr. Gehen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto oder mit dem Motorrad die Insel auf und ab. Fragen Sie Ihre Gastgeber nach einer Reiseroute, die Ihnen eine Strecke bietet, die Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Die Austernroute

Entdecken Sie zwischen dem Château d'Oléron und Boyardville die Route des Huîtres und ihre herrlichen Landschaften, die mit dem Austernanbau verbunden sind. Erkunden Sie im Herzen der Insel die verschiedenen Austernzuchthäfen und typischen Holzhütten. Wir zeigen Ihnen die besten Orte, um an einer exzellenten Verkostung der Austern der Insel teilzunehmen. Erkunden Sie die Insel und entdecken Sie St. Trojan les Bains, l'Ors, die Chevalerie, den Hafen von Les Salines und viele andere unumgängliche Orte. Im Hotel Le Nautile, dem charmanten Hotel an der Ile d'Oléron, können wir Sie auf der besten Route des Huîtres beraten.

Der Chassiron Leuchtturm

Mit einer Höhe von 46 Metern und 224 Stufen bietet der Leuchtturm von Chassiron ein herrliches Panorama auf die Ile d'Oléron, die Ile de Ré, La Rochelle und den Atlantik. Während Ihres Besuchs im Leuchtturm von Chassiron werden Sie es zu schätzen wissen, das Museum, aber auch den herrlichen Blumengarten zu entdecken.

Das Ile d'Oléron Museum

Erfahren Sie mit Familie, Freunden oder zu zweit mehr über die Insel Oléron, indem Sie das Museum auf der Insel Oléron besuchen. Entdecken Sie die Hauptthemen dieses außergewöhnlichen Museums: Weinbau, Salzanbau, Gemmage, Fischerei, Trachten und Lebensraum. Ein Treffen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Ile d'Oléron.

Fort Boyard

Fort Boyard war heute als Schauplatz der gleichnamigen berühmten Spielshow bekannt. Seine Hauptaufgabe bestand darin, den Hafen von Île d'Aix und das königliche Arsenal von Rochefort während seines Baus im 17. Jahrhundert zu schützen. Während einer Bootsfahrt können Sie diesem außergewöhnlichen Fort so nahe wie möglich kommen.

Fort Louvois

Der kleine Bruder von Fort Boyard kann das ganze Jahr über besucht werden. Sie können seinen Kerker, seine Kaserne, seine Lebensmittelhalle, sein Pulvermagazin oder sein Wachhaus entdecken. Jedes Jahr finden verschiedene Ausstellungen statt, um die Geschichte dieses bemerkenswerten Denkmals im Marennes-Becken zu erzählen.

Der Hafen von Cotinière

Der Hafen von Cotinière ist der erste handwerkliche Fischereihafen in Charente Maritime. Täglich entladen viele Fischerboote mehr als 90 Fischarten wie Seezunge, Seehecht, Linienbarsch, Seeteufel, Langustine, Garnele und Sardine. Schauen Sie sich diese bunten Trawler an.

Die Stadt Saint-Trojan-les-Bains

Dieses ehemalige Fischerdorf hat sich im Laufe der Zeit zum beliebtesten Urlaubsort auf der Insel Oléron entwickelt. Sie werden die Süße des Lebens, den Charme und die Malerei schätzen. Verpassen Sie nicht das Mimosenfestival, das jedes Jahr im Februar stattfindet und die ganze Insel parfümiert.

Die Bris Sümpfe

Erkunden Sie die Bris Marshes und ihre vielfältigen Landschaften aus weichen und salzigen Feuchtgebieten, Schilfgärten, Wiesen und Wäldern. Sie werden viele Vogelarten und eine bemerkenswerte Orchideenpopulation entdecken. Begeistern Sie Ihre Sinne bei einem Spaziergang im Marais des Bris.

Der Hafen von Les Salines

Dieser Ort mit der Bezeichnung Pôle Nature enthüllt die gesamte Geschichte und das Know-how des Salzanbaus in Oléron. Um dieses Ökosystem besser zu verstehen, können Sie das Ökomuseum besuchen oder ein Boot mieten. Entdecken Sie die besondere Atmosphäre dieses Austerndorfes, nur 3 Kilometer von unserem ruhigen Hotel auf der Insel Oléron entfernt.

Die Zitadelle des Château d'Oléron

Die Zitadelle des Château d'Oléron, ein wahres architektonisches Meisterwerk, wurde 1630 erbaut. Diese Zitadelle befindet sich östlich der befestigten Burg von Aliénor d'Aquitaine und sollte den südlichen Teil der Insel Oléron schützen. Heute finden Sie Führungen, kulturelle Veranstaltungen, ein Jazzcafé und nächtliche Beleuchtungen.

Der Vogelmarsch

Im Herzen der Insel, zwischen den Städten Dolus d'Oléron und Saint-Pierre, befindet sich ein Naturgebiet mit etwa 50 Hektar Wald, das von alten Sümpfen begrenzt wird. In diesem Entdeckungspark können Sie die lokale Fauna verstehen und sich jedes Jahr um mehrere hundert Vögel kümmern. Tauchen Sie ein in die Welt der Vögel und anderer Sumpfbewohner.

Die Fort-Royer Oyster Site

Dieses Naturschutzgebiet beherbergt Hunderte von Vögeln und eine wichtige Flora. Auf dem Fort-Royer Ostréicole-Gelände finden Sie einen von Menschen geprägten Austernzuchtsektor mit prächtigen, farbenfrohen Hütten, aber auch ein schlammiges Küstenvorland, das teilweise mit Austernbänken und sich entwickelnden Dünenformationen bedeckt ist.

Oleron Gastronomie

Ocean-Produkte stehen auf Ihren Tellern im Rampenlicht. Probieren Sie Marennes Austern, Steinbutt, Langustine, Hummer, Sardine und Bouchot Muscheln. Fleur de Sel und die auf der Insel angebauten Weine stehen auch während Ihrer Mahlzeiten in den Restaurants der Insel Oléron im Mittelpunkt.

Das Dorf der Inspiration für Maler

Die Insel Oléron ist für viele Künstler eine Inspirationsquelle. Diese atemberaubenden Landschaften bieten hervorragende Paletten von Landschaften mit wechselnder Atmosphäre. Bestimmte Räume in Saint-Trojan, wie die bunten Hütten des Hafens oder ehemalige Post-Sortierräume, sind zu Werkstätten und Orten für Künstlerausstellungen geworden.

Die Stadt der Auster

Entdecken Sie die Austern- und Austernzucht auf andere Weise, während Sie die Cité de l'Huître besuchen, eine Stelle am Wasser in Marennes zwischen Lichtungen, Fluss und Meer. Nehmen Sie den Entdeckungspfad zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem kleinen Zug oder mit dem Boot und erfahren Sie mehr über Austernzüchter, die Geschichte und den Austernanbau.